Plastiken

Die Trierer Künstlerin Margrit Schweicher begann in den 1950er Jahren auch Plastiken aus Metall zu formen. Zunächst schuf sie figürliche Kleinplastiken aus Messingblech (u.a. Krippenfiguren), später immer größere Darstellungen aus massivem Stahlblech.

In den 1980er Jahren schuf sie auch Kleinplastiken aus verschiedenen Modelliermassen auf Ton- oder Holzbasis.

1985 entstand als Auftragsarbeit die limitierte Auflage einer Daguerre-Büste, von der nur wenige Exemplare zur Ausführung gelangten. 

Margrit Schweicher,Malerei Trier,Trierer Malerei,Kunst, Plastik,Daguerre

 

 

 

 

 

 

Margrit Schweicher

1985 (Auftragsarbeit):
L. J . M. Daguerre.

Halbrelief-Büste des Erfinders der Fotografie

12 x 24 x 28 (cm)

Gießmasse

Stahlplastik,Margrit Schweicher,Malerei Trier,Trierer Malerei,Kunst,

Margrit Schweicher: "Hahn"; Metallplastik (Stahlblech) in der Ausstellung im "Hahnentor", Köln 1955 (Foto: Mögenburg, Leverkusen)

Malerei Trier, Trierer Malerei, Margrit Schweicher, Kunst, 50er Jahre

Margrit Schweicher, Trier

Das Wetter

in Trier

bereitgestellt von

daswetter.com